Erfurt:Bombendrohung am Gymnasium des Amokschützen

Das Gutenberg-Gymnasium im deutschen Erfurt ist am Montag nach einer schriftlichen Bombendrohung evakuiert worden.

Das Schulgebäude wurde mit Spürhunden nach Sprengstoff abgesucht, zunächst sei aber nichts gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher. Rund 500 Schüler seien in einer nahe gelegenen Schule untergebracht worden. Das Gebäude wurde abgesperrt. Die Schulleiterin habe am Vormittag die Polizei informiert. Im April 2002 hatte ein 19-jähriger Ex-Schüler am Gutenberg-Gymnasium 16 Menschen erschossen und sich dann selbst getötet.