Gewerkschaftsforderung bei Bayer

Die Chemie-Gewerkschaft IG BCE stellt Bedingungen für die Verhandlungen über den angekündigten Stellenabbau bei der deutschen Bayer AG.
“Wir fordern Bayer auf, rasch über eine Verlängerung des Beschäftigungssicherungs-Vertrages zu verhandeln, um die Verunsicherung der Mitarbeiter zu beenden”, sagte Reiner Hoffmann, Chef der IG BCE in Nordrhein. Ende 2012 läuft der Schutz vor betriebsbedingten Kündigungen aus. Hoffmann kritisierte scharf das Bayer-Sparprogramm, wonach weltweit 4.500 Stellen gestrichen und gleichzeitig rund 2.500 in Schwellenländern aufgebaut werden sollen. In Deutschland stehen demnach 1.700 Stellen vor der Streichung.