Hm, stell Dir vor, Dein Hund spricht wie Guido Westerwelle – ne oder?

Japanische Forscher haben durch Gen-Mutationen eine Maus gezüchtet, die zwitschert wie ein Vogel.
Wie die Forscher von der Universität Osaka erklärten, erhoffen sie sich vom Experiment Erkenntnisse zu den Ursprüngen der menschlichen Sprache.

Die Maus entstand in einem Projekt, bei dem genetisch modifizierte Mäuse verwendet werden, die dazu neigen, ihr Erbgut falsch zu reproduzieren und damit zu mutieren. “Eigentlich hatte ich Mäuse mit verändertem äußerer Form erwartet”, sagte der Projektleiter Arikuni Uchimura. Doch eines Tages hätten sie unter den Neugeborenen eine zwitschernde Maus entdeckt. Die Eigenschaft sei zwar zufällig entstanden, würde nun jedoch von Generation zu Generation weitergegeben. Das Labor habe bereits mehr als hundert zwitschernde Mäuse, sagte Uchimura.