Iran: Ob das glaubhaft ist?

Im Iran sind nach Berichten der staatlichen Medien Spione des israelischen Geheimdienstes Mossad festgenommen worden, die an der Ermordung eines iranischen Atomwissenschaftlers beteiligt gewesen sein sollen.
“Das Netzwerk von Spionen und Terroristen mit Verbindungen zum Mossad wurde zerstört”, berichtete das iranische Fernsehen am Montag. Sie seien für die Tötung von Massoud Ali-Mohammadi verantwortlich. Der Wissenschaftler war am 12. Jänner 2010 in Teheran durch eine ferngezündete Bombe umgekommen. Bei einem ähnlichen Attentat im November 2010 war ein weiterer Nuklearwissenschaftler ums Leben gekommen und anderer verletzt worden. Die iranische Führung um Staatspräsident Mahmoud Ahmadinejad hatte bereits unmittelbar nach den Anschlägen die USA, Israel “und deren Agenten” verantwortlich gemacht.