China bald größter Gläubiger Portugals

Beide Regierungen hätten eine Einigung erzielt, wonach China die Papiere im ersten Quartal bei Auktionen oder am Sekundärmarkt erwerben wolle, berichtete die Zeitung “Jornal de Negocios” am Mittwoch, ohne Quellen zu nennen.
Portugal wirbt seit längerem um Unterstützung aus China. Der portugiesische Finanzminister Fernando Teixeira dos Santos traf vergangene Woche den chinesischen Finanzminister Xie Xuren und den Chef der Zentralbank bei einem Besuch in China. China plant angeblich einen Kauf von portugiesischen Staatsanlaihen in Höhe von 4 Milliarden bis 5 Milliarden Euro.